Seit der Aufnahme von Umweltschutzbestimmungen in die Bayerische Verfassung und den damit einhergehenden Ausführungsvorschriften stehen Abwassernetzbetreiber und in verstärktem Maße auch Privatpersonen und Firmen in der Verpflichtung, in wiederkehrenden Abständen die Dichtigkeit ihrer Kanalsysteme nachzuweisen. Aber auch neu verlegte Abwasserleitungen bedürfen einer Abnahme vor Inbetriebnahme. Der Grundgedanke war und ist der Schutz des Grundwassers vor Verunreinigungen, die reibungslose Abwasserzuführung zu einer geordneten Abwasserbehandlungsanlage und die hydraulische Funktionsfähigkeit des Leitungsnetzes insgesamt. Undichte Kanäle lassen aber das Schmutzwasser nicht nur nach Außen in das Erdreich und somit in das Grundwasser abfließen, sondern sorgen auch umgekehrt durch Grundwassereintritt in das System zu erhöhten Betriebskosten bei der Abwasserreinigung.
Zudem könnte durch Ausspülungen im Erdreich die Standsicherheit des Oberbodens gefährdet werden.

Wir haben dies zum Anlass genommen, den Netzbetreibern bei der Frage nach der Dichtigkeit der Kanäle zur Seite zu stehen. Die Dienstleistungsunternehmen unserer Branche müssen strenge Anforderungen an Technik und Personal erfüllen, um eine qualitativ hochwertige und aussagekräftige Untersuchung zu gewährleisten. Mit neuesten Fahrzeugen und hochwertiger Kameratechnik sowie geschultem und zertifiziertem Personal stellen wir uns den Anforderungen unserer Auftraggeber.

Wir können mittlerweile 27 Jahre Berufserfahrung in unserer Tätigkeit vorweisen. Die Referenzen unserer Kunden sind der beste Beweis für unsere Qualifikation. Wir sehen es als Verpflichtung an, die Netzbetreiber schon im Vorfeld zu beraten und bei der Durchführung einer Maßnahme soweit als möglich zu entlasten und abschließend eine hochwertige Ausarbeitung zu bieten. Dazu ist es vereinzelt angebracht, vor oder nach der Inspektion durch persönliche Gespräche die Thematik zu analysieren oder aufzuarbeiten. Dieser Punkt gehört bei uns zum kostenlosen Service.

Deshalb nehmen wir uns den Spruch

"Der Kunde ist König"

nicht nur wörtlich, sondern auch als Verpflichtung.